skip to Main Content
Linktree2

Social Media Links

Sie haben auf unseren Social Media Seiten einen Post gesehen und suchen einen zugehörigen Link? Vielleicht werden Sie hier fündig!

Vom 02.-07. August 2021 treffen sich beim TRANS* – JA UND?! Sommer-Festival bis zu 60 junge trans* Leute über die Online-Plattform Zoom!
6 Tage, 19 verschiedene Workshops, Open-Spaces zum Mitgestalten und eine große Online-Abschluss-Show warten auf dich!
Du bist zwischen 14 und 26 Jahre alt, willst andere junge trans* Leute kennenlernen und eine gute Zeit haben?
Alle Infos und Anmeldung unter www.transjaund.de/festival

Wie begegnet man am besten trans*feindlichen Vorurteilen? Welche Argumente wirken und welche werden eher weggewischt? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen wir uns beim BVT* gerade im Rahmen eines Projekts, das wir mit Unterstützung von ILGA-Europe umsetzen.

Ein Teil des Projektes sind Fokusgruppen, in denen sich jeweils vier bis sechs cis Personen darüber austauschen, wie wirksam sie verschiedene Argumente gegen trans*feindliche Vorurteile einschätzen.
Für diese Fokusgruppen suchen wir nun cis Personen (Personen, die sich mit dem ihnen bei der Geburt zugeordneten Geschlecht identifizieren). Wissen über Trans*geschlechtlichkeit ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Im Gegenteil kann es sogar von Vorteil sein, wenn sich teilnehmende Personen bisher eher wenig mit geschlechtlicher Vielfalt beschäftigt haben. Weitere Informationen und wie Personen sich anmelden können gibt es in unserem Anschreiben!

 

Der BVT* lädt herzlich ein zu einer Fortbildung für trans* Berater_innen. Das Thema: „Körperorientierte Methoden in der Trans*beratung – Menschen mit Geschlechtsinkongruenz/-dysphorie berührungslos zur Selbstwirksamkeit anleiten“

Weitere Informationen findet ihr hier: www.bundesverband-trans.de/termine

 

Die Broschüre der Woche!

17.06.2021

Lesestoff: Wir posten jeden Donnerstag eine Broschüre von trans* – für trans* – über trans*. Heute findet ihr hier die Broschüre Yogyakarta-Prinzipien + 10“ erschienen in der Schriftenreihe der Hirschfeld-Eddy-Stiftung.

Bereits 2007 wurden in der indonesischen Stadt Yogyakarta 29 Prinzipien formuliert. Sie beschreiben, was Staaten tun müssen, um Menschenrechte unabhängig von sexueller Orientierung, geschlechtlicher Identität, Geschlechtsausdruck und Geschlechtsmerkmalen sicherzustellen. Die Prinzipien wurden von internationalen Menschenrechtsexpert_innen erarbeitet und sind bis heute die Grundlagen, auf denen für Menschenrechte für LSBTIQ+ Personen gekämpft wird.

Die neu erschienenen „Yogyakarta-Prinzipien + 10“ formulieren nun neun weitere Prinzipien sowie 111 zusätzliche staatliche Verpflichtungen. Sie sind als Ergänzung zu den Prinzipien von 2007 gedacht

Die „Yogyakarta-Prinzipien + 10“ finden sich hier als PDF:

https://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Bilder/Infozentrum/YK_10_Broschuere_2020.pdf

Gedruckte Exemplare können mit Hilfe eines Online-Formulars bestellt werden.
Es muss „Band 4 Yogyakarta-Prinzipien + 10“ angekreuzt werden:

https://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/schriften/buchbestellung

Die Prinzipien von 2007 finden sich hier als PDF:

https://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/fileadmin/user_upload/schriftenreihe/Yogyakarta_Prinzipien._HES_Schriftenreihe_Bd_1.pdf

 

Eine Bestellung ist über das selbe Bestellformular wie oben möglich. Zusätzlich „Band 1 Yogyakarta Prinzipien“ ankreuzen.

Kennst du eine Broschüre, die du hier veröffentlicht sehen möchtest? Schreib uns gern eine Mail an presse@bv-trans.de. Wenn du möchtest, schreib dazu, was du an der Broschüre besonders magst oder für wen du sie besonders geeignet findest!

Wir freuen uns sehr über eure Empfehlungen!

 

Back To Top