Datenschutz­erklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist:

Bundesverband Trans* e.V. Prinzregentenstraße 84
10717 Berlin

Website: https://www.bundesverband-trans.de
E-Mail: info@bv-trans.de
Telefon: +49 30 – 23 94 98 96

1. Nutzung des Kontaktformulars, Feedbackformulars, SEPA-Formular und Kontaktaufnahme per E-Mail

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Wenn Sie eines der Formulare auf unserer Website verwenden oder über E‐Mail‐Kontakt mit uns aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung deiner Daten aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Die Angabe Ihrer gültigen E‐Mail‐Adresse ist erforderlich, um Ihre Anfragen beantworten zu können. Diese Daten und Ihre Nachricht werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung deiner Anfrage gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Ihre Einwilligung hierzu können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt. Den Widerruf können Sie schriftlich oder per E‐Mail richten an oben genannte Verantwortliche.

Zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte wird bei der Verwendung des Kontaktformulars eine SSL‐Verschlüsselung (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe verwendet. Eine verschlüsselte Seite erkennen Sie an der Adresszeile des Browsers, die mit „https://“ beginnt, oder am Schlosssymbol in der Browserzeile.

Bei Verwendung des SEPA-Lastschrift-Formulars

Folgende Daten werden dauerhaft gespeichert, um nachweisen zu können, wenn sich eine Person oder Gruppe über das Double-Opt-in zum SEPA-Lastschriftverfahren angemeldet hat:

  • Der Link und die Formular-ID für die die Einwilligung erteilt wurde
  • Angabe, ob das Double-Opt-in bestätigt wurde
  • Das Datum und die Uhrzeit, an dem das Formular ausgefüllt wurde
  • Das Datum und die Uhrzeit, an dem der Bestätigungslink angeklickt wurde
  • Die IP-Adresse, mit der das Formular ausgefüllt und versendet wurde
  • Die IP-Adresse, mit der das Double-Opt-in bestätigt wurde

Double-Opt-in Anfragen, die abgebrochen wurden und älter als 7 Tage sind, werden automatisch gelöscht.

2. Server-Logfiles

Beim Besuch unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in den Logfiles des Servers gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genannten Daten werden erhoben und verarbeitet, damit ein reibungsloser Verbindungsaufbau der Website sichergestellt wird und die Inhalte korrekt dargestellt werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr erforderlich sind.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.
Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf deine Person zu ziehen.

3. Cookies

Unsere Website https://www.bundesverband-trans.de (im folgenden: „Die Website“) verwendet Cookies und ähnliche Technologien (der Einfachheit halber werden all diese unter „Cookies“ zusammengefasst). Cookies werden außerdem von uns beauftragten Drittparteien platziert. Auf unserer Cookie-Richtline-Seite informieren wir Sie über die Verwendung von Cookies auf unserer Website.

Die Cookie-Richtlinie wurde zuletzt am 11. Oktober 2021 aktualisiert und gilt für Bürger*innen und ständige Einwohner*innen des Europäischen Wirtschaftsraums.

4. YouTube

Unsere Website nutzt ggf. Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer Seiten mit eingebettetem YouTube-Video besuchen und den Playbutton betätigen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben, außerdem setzt YouTube Cookies. Beim bloßen Aufruf einer solchen Seite werden weder Daten übermittelt noch Cookies gesetzt.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzungsdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Weitere Einstellungsmöglichkeiten siehe unter unter „Cookies“.

5. Complianz Cookie Suite

Diese Website verwendet die Privacy Suite für WordPress von Complianz, um browser- und gerätebasierte Zustimmungen zu erfassen und aufzuzeichnen. Für diese Funktionalität wird Ihre IP-Adresse anonymisiert und in unserer Datenbank gespeichert. Dieser Dienst verarbeitet keine personenbezogenen Daten und gibt keine Daten an den Dienstanbieter weiter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Complianz Privacy Statement.

6. Social-Media-Plugin „Shariff Wrapper“

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit zur Nutzung von sogenannten „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutz Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf unserer Seite lediglich als statische Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Website des Anbieters enthält. Durch das Anklicken der Grafik werden Sie somit zu der Website des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, genauso wie es auch bei normalen Links funktioniert. Erst beim Aufruf der Website des Anbieters erhält dieser Informationen über Sie, wie zum Beispiel Ihre IP-Adresse. Sofern Sie die Button-Grafiken nicht anklicken, findet keinerlei Datenaustausch statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen über das Plugin und zur Shariff-Lösung finden Sie hier: https://de.wordpress.org/plugins/shariff/

Wir bieten auf unserer Website Buttons für die folgenden Dienste / Unternehmen an: Facebook, PayPal, Twitter.

7. Ihre Rechte

Sie haben folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO), dazu gehört auch: Auskunft über Verarbeitungszweck, Kategorie der personenbezogenen Daten, Empfänger_innen oder Kategorien von Empfänger_innen, geplante Speicherdauer
  • Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung unvollständiger Daten (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf unverzügliche Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer einmal erteilten Einwilligung (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung bei der Datenerhebung auf Grundlage von berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Artikel 21 DSGVO)
  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO).

Um diese Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an oben genannte Verantwortliche wenden.

8. Verarbeitung personenbezogener Daten der Vereinsmitglieder

Bei Vereinsbeitritt sowie während der Mitgliedschaft verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten für die Begründung und Durchführung des zwischen Mitglied und Verein durch den Beitritt zustande kommenden rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses. Sofern vorhanden, erfolgt auch eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Ansprechpartner*innen des Mitglieds. Die Verarbeitung dient dabei auch der Erreichung unserer Vereinsziele sowie der Mitgliederbetreuung. Die für den Beitritt notwendigen Pflichtangaben sind im Beitrittsformular gesondert markiert. Weitere Angaben sind freiwillig (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, für die freiwillig angegebenen Daten: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

9. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Teilnahme an Veranstaltungen und AGen

9.1 Wenn Sie an unseren Veranstaltungen (z.B. Workshops, Vernetzungstreffen usw.) teilnehmen, ist es für den Vertragsschluss über die Teilnahme erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung benötigen. Die hierfür notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, für die freiwillig angegebenen Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

9.2 Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der über unsere Webseite erfolgende Anmeldevorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

9.3 Bei der Teilnahme an unseren Arbeitsgemeinschaften (AGen) verarbeiten wir die von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur Koordinierung und sonstigen Durchführung der AGen. Die Teilnahme setzt keine Angabe von Klarnamen voraus (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

10. Erhebung personenbezogener Daten bei Förderprojekten

Im Rahmen der Durchführung von (öffentlich) geförderten Projekten verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der an diesen Projekten teilnehmenden und mitarbeitenden Personen, um die Projekte durchzuführen und gegenüber unseren (öffentlichen) Zuwendungsgeber*innen die tatsächliche Durchführung des Projektes nachzuweisen. Unter Umständen kann es zu diesem Zweck auch erforderlich sein, die personenbezogenen Daten an die*den Zuwendungsgeber*in zu übermitteln (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c, f DSGVO).

11. Verarbeitung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren

11.1 Sofern Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses personenbezogene Daten mitteilen, werden die von Ihnen übermittelten Daten ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet, um den Erfolg Ihrer Bewerbung einschätzen zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, f DSGVO).

11.2 Kommt ein Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Eingehung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen (z.B. AGG-Verfahren).

12. Empfänger*in von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in den in dieser Erklärung genannten Fällen oder wenn wir Sie andernorts ausdrücklich darüber informieren. Darüber hinaus setzen wir zur Erbringung unserer Leistungen teilweise externe Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO (z.B. Hostprovider, E-Mail-Provider) sowie uns unterstellte Personen im Sinne des Art. 29 DSGVO ein, die die personenbezogenen Daten ausschließlich auf unsere Weisungen verarbeiten (z.B. freie Mitarbeiter, die nicht Auftragsverarbeiter sind). Diese verarbeiten personenbezogene Daten jedoch ausschließlich innerhalb der Europäischen Union.

13. Löschung von Daten durch die Verantwortlichen

13.1 Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder – sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind – auch darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

13.2 Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine uns gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten von uns entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Ein Tätigwerden Ihrerseits ist hierfür nicht erforderlich.

14. Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Service-Provider Hetzner (Webhosting dieser Seite) einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

15. Akualität und Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand November 2021. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern oder an geänderte behördliche oder gerichtliche Vorgaben anzupassen. Die aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.bundesverband-trans.de/datenschutzerklaerung/ abgerufen und ausgedruckt werden.