skip to Main Content
GIKA

1. Kongress Geschlechtsinkongruenz und Körperarbeit

Ab 16. März 2020 findet der „1. Kongress Geschlechtsinkongruenz und Körperarbeit“ statt. Zielgruppe sind Fachkräfte, die professionell in den Bereichen körperlicher, seelischer und sexueller Gesundheit für und mit trans* und gender-nonkonformen Menschen körperpraktisch arbeiten. Die Fachtagung wird von der AG Gesundheit des Bundesverbands Trans* zusammen mit der Akademie Waldschlösschen veranstaltet.

Annette Güldenring, Sprecherin der AG Gesundheit des Bundesverbands Trans* sagt dazu:
„Dass geschlechtlich nonkonforme Menschen ihre Körpervielfalten und Sexualitäten positiv erleben, ist über Jahrzehnte von den therapeutischen Disziplinen weitgehend übersehen und vernachlässigt worden. Die Lebenswelten von geschlechtlich nonkonformen Menschen zeigen das Gegenteil. Sie können und wollen sich mit ihrem Körper und ihrer Sexualität wohlfühlen. Die Nachfrage nach entsprechenden körperpraktischen Seminaren ist groß. Es ist höchste
Zeit, das Thema Geschlechtsinkongruenz und Körperarbeit zu beleuchten und zu erforschen. Es ist höchste Zeit, dass Fachkräfte aus dem Bereich Körperarbeit einen Ort haben, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Und es ist höchste Zeit, trans* und geschlechtlich nonkonformen Menschen innerhalb der regulären Gesundheitsversorgung Angebote zu machen, ihren Körper mit seinen individuellen Erlebnismöglichkeiten zu erfahren – ob vor oder nach körpermodifizierenden Behandlungen oder auch ohne sie.“

Der Kongress findet vom 16. – 18. März in der Akademie Waldschlösschen bei Göttingen statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 170 € inkl. Übernachtung und Vollpension. Anmeldung unter:

https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=902

https://www.bundesverband-trans.de/termine/

Call als PDF zum Download

Presseerklärung als PDF zum Download

Back To Top