skip to Main Content
AusschreibungLobbying

Stellenausschreibung Referent_in für gesellschaftspolitische Arbeit

Der Bundesverband Trans* e.V. sucht zum 1. Januar 2020 eine_n Fachreferent_in für gesellschaftspolitische Arbeit in Teilzeit (20h/Woche). Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Der Bundesverband Trans*  e.V. (BVT*) wurde im August 2015 von 59 Personen aus über 30 verschiedenen Selbsthilfegruppen, Vereinen und Initiativen gegründet und setzt sich für die Rechte von trans* Personen im weiteren Sinne ein: also Menschen, die sich z.B. als transsexuell, transident, transgeschlechtlich, transgender, genderqueer, trans*, trans, nicht-binär, Crossdresser_in, Transfrau, Transmann bezeichnen oder bezeichneten.

Du möchtest Dich bei einem jungen Dachverband mit interessanten Trans*projekten kreativ einbringen? Du bist kommunikationsfreudig, flexibel und hast Erfahrung mit ehrenamtlichen Strukturen? Du arbeitest gern selbstständig und zuverlässig? Es macht Dir gleichzeitigFreude, basisdemokratische Projekte zusammen mit anderen zu organisieren? Dir sind die Belange von Trans* wichtig, Du hast Gestaltungswillen und möchtest Dich für trans* Menschen einsetzen? Du hast möglicherweise eigene biographische Erfahrungen mit Trans*? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Welche Aufgaben erwarten Dich?

  • Vernetzung in der Bundes- und Landespolitik, mit der Trans*-Community, Institutionen der Gesundheitsversorgung und weiteren wichtigen Akteur_innen (z.B. in der LSBTIQA*-Community) zu Gesetzgebungsreformen (Transsexuellenrecht, 3. Option, Abstammungsrecht etc.);
  • Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und der trans* Community zur Entwicklung und Implementierung von Maßnahmen zur Gewährung der Rechte von trans* Menschen und zur weiteren Verankerung in der Gesetzgebung;
  • Zusammenarbeit mit relevanten Akteur_innen der Gesundheitsversorgung und der gesamten trans* Community zur Sicherstellung einer durchgehenden Implementierung der S3-Leitlinie und einer trans* zugewandten Bewilligungspraxis bei den Krankenkassen;
  • Beratung von politischen, sozialen und rechtlichen Akteur_innen zu allen Fragen zu gesellschaftlichen und politischen Belangen von trans* Menschen.

Deine Voraussetzungen

  • Relevantes Studium im Bereich Politik-/Sozialwissenschaften o.ä. oder vergleichbare Qualifikation;
  • Gute Kenntnisse über die rechtliche, politische, gesundheitliche und soziale Situation von trans* Menschen in Deutschland;
  • Englischkenntnisse idealerweise Niveau C;
  • Erfahrung in der Arbeit mit Netzwerken und in ehrenamtlichen Strukturen, insbesondere im Trans*bereich erwünscht;
  • Bereitschaft in ehrenamtlichen Strukturen zu arbeiten (z.B. Abends- und Wochenendtermine) und zu Reisen. Flexible Zeiteinteilung ist dabei möglich;
  • trans*biografische Erfahrungen, vertiefte Kenntnisse der Trans*-Arbeit und ihrer Belange;
  • Fähigkeit zur selbstständigen und zuverlässigen Arbeit mit Eigeninitiative;
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick.

Wir bieten Dir

  • Eine Stelle im BMFSFJ Bundesprogramm „Demokratie leben!“;
  • Die Zusammenarbeit mit kreativen und engagierten Menschen in einem einzigartigen, wachsenden Projekt;
  • Die Vertiefung Deiner Kenntnisse in der Trans*-Arbeit;
  • flexible Zeiteinteilung der wöchentlichen Arbeitszeit unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange (Büro in Berlin, Home Office möglich);
  • Tarifliche Vergütung in Anlehnung an TVöD Bund (E12).

Bewerbungen bitte bis 28. November 2019 nur elektronisch an info@bv-trans.de

Die Vorstellungsgespräche sind für den 4. Dezember 2019 in Berlin geplant.

Bewerbungen von mehrfachmarginalisierten trans* Personen (z.B. Trans* mit Behinderung, of Color, jüngere/ältere Trans* etc.) erwünscht. Bewerbungen von Berufsanfänger_innen sind willkommen!

Bei Fragen könnt ihr gerne Luca unter info@bv-trans.de oder 01590 – 132 3683 ansprechen.

Back To Top