skip to Main Content
John Schnobrich YFbyvpEGHFQ Unsplash

Personen für Erwachsenenbildung (Online-Seminare) zum Thema Trans* gesucht!

Für ein laufendes Projekt des BVT* und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes suchen wir zeitnah Personen mit Erfahrungen in der Erwachsenen-/Multiplikator_innen-Bildung und in der Begleitung oder Beratung von trans* Personen.

Es sollen mehrere Online-Seminare durchgeführt werden, die anderen Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands offen stehen, um dort die Expertise zu Trans*themen auszubauen.

Angebote können bis zum 2. Oktober 2020 an  luca@bv-trans.de gesendet werden. Bei weiteren Fragen zu der Tätigkeit ist Mari Günther unter mari@bv-trans.de oder unter 0173 6211265 ansprechbar.

Hier findet sich die Ausschreibung als PDF.

Ebenso gehts hier zu den Infos:

Ausschreibung

Der Bundesverband Trans* (BVT*) ist bundesweit Ansprechpartner_in rund um trans* Belange: Er vernetzt politisch engagierte trans* Personen, Vereine und Gruppen und sorgt für Austausch. Durch Lobbyarbeit gestaltet der BVT* aktiv Politik mit und arbeitet an der Verbesserung der Lebenslagen von trans* Personen. Darüber hinaus bildet der BVT* Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit und soziale Versorgung fort und ist in der trans* Jugendarbeit tätig.

Der BVT* beteiligt sich zurzeit an einem Projekt zusammen mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, mit dem Ziel, dass der Umgang mit und das Wissen um geschlechtliche Vielfalt als Querschnittsthemen in den Paritätischen Strukturen ankommen. Im Rahmen dieses Projektes sollen die Beratungskompetenzen zu inter* und trans* Themen in den Paritätischen Strukturen schrittweise ausgebaut und neue potentielle Multiplikator_innen geschult werden. Dies soll in webinarartigen Online-Schulungen erfolgen, die nach einer Befragung von Paritätischen Organisationen passgenau für diesen Zweck entwickelt werden.

Grobe Inhalte der Online-Schulungen sollen folgende sein:

  • Aufbereitung von Forschungsdaten und Mit-Entwicklung curricularer Inhalte
  • Vermittlung von Wissenseinheiten, Beantwortung von Fragen der Teilnehmenden
  • Einfügen von Praxiserfahrungen und Fallbeispielen aus der trans*spezifischen Gesundheitsversorgung und Beratung

Die endgültigen detaillierten Inhalte werden nach Auswertung der Befragung definiert. Diese wird gerade von einer Person durchgeführt, die auch bei den Online-Schulungen referieren wird. Es sollen fünf Online-Schulungen stattfinden, alle in zweier Teams.

 

Wir suchen nun eine oder mehrere Personen, die die Online-Schulung zusammen mit der Person anbieten, die gerade die Bedarfsanalyse durchführt und die die Schulungen konzipiert. Jede Schulung beträgt zwei Tage à 3,5 Stunden pro Tag. Die Daten für die Schulungen stehen noch nicht fest, sie werden zwischen dem 15. Oktober und den 30. November stattfinden. Angedachte Termine zurzeit sind:

  • 19.-20. Oktober
  • 26.-27.Oktober
  • 9.-10. November
  • 12.-13. November
  • 3.-4. Dezember

 

Wenn du dich bewerben möchtest, dann solltest du Folgendes mitbringen:

  • Einen psychologischen, sozialwissenschaftlichen oder vergleichbaren Hochschulabschluss
  • Erfahrungen in der Erhebung, Auswertung und Darstellung von Forschungsergebnissen
  • fundierte Erfahrungen in der Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in der Beratung/Begleitung von trans* Personen
  • Eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsstark sein (inkl. Erfahrung in trans* sensibler Kommunikation);
  • Ggf. Selbstpositionierung als Trans* erwünscht (Cis*-Positionierung ist kein Ausschluss).

Pro Online-Schulung können wir eine Pauschale in Höhe von 1.000 EUR bezahlen (inkl. Vor- und Nachbereitung), entscheidend für die Auftragsvergabe sind die Qualifikationen. Bei Interesse schickt uns bitte ein Schreiben mit Eurer Motivation und Euren Erfahrungen im Bereich Trans*beratung und Referent_innentätigkeiten. Bitte vermerkt, an welchen Tagen ihr eine Schulung übernehmen könntet.

 

Bitte schickt uns Eure Angebote an luca@bv-trans.de bis 2. Oktober 2020

Solltet Ihr Fragen haben, könnt ihr gerne Mari Günther unter mari@bv-trans.de oder unter 0173 6211265 ansprechen.

Back To Top