skip to Main Content

#sagteslaut! ist die Kampagne für einen selbstbestimmten Geschlechtseintrag für alle. #sagteslaut ist die Plattform für eure Forderungen nach Abschaffung des Transsexuellengesetzes und für das Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung. Ihr könnt noch bis 7.11.2019 eure Video-Statements einschicken.

Trans*Rechte sind Menschenrechte. Das Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung ohne Pathologisierung muss auch für inter* Menschen gelten. Deshalb rufen wir alle trans*, inter* und alliierte cis-Menschen auf, sich zu beteiligen.

#sagteslaut 12.11.2019 // Jayrôme C. Robinet // Bundesregierung weigert sich, das Transsexuellengesetz durch ein modernes Gesetz zu ersetzen // Eigentlich leide ich nicht an geschlechtlicher Dysphorie – ich leide an bürokratischer Dysphorie!

#sagteslaut! 05.11.2019 // Esther und Adrian // Kinder von trans* Eltern haben falsche Angaben über das Geschlecht ihrer Eltern im Pass stehen // Begutachtungszwang im Transsexuellengesetz suggeriert Erkrankung, die einfach nicht da ist

#sagteslaut! 01.11.2019 // Nyke und Jespa Jacob // Der Staat diskriminiert trans*, inter* und nicht-binäre Menschen // Transsexuellengesetz verhindert geschlechtliche Selbstbestimmung

#sagteslaut! 30.10.2019 // Jugendnetzwerk Lambda // nicht-binäre Menschen werden im Transsexuellengesetz nicht berücksichtigt // Kosten in Verfahren nach TSG sind für junge Menschen unüberwindbare Hürde // TSG ist Scheiße – Jugendliche brauchen Zustimmung der Eltern

#sagteslaut! 29.10.2019 // Tessa und Jayrôme und // Selbstbestimmung // Gleichberechtigung // Menschenwürde

#sagteslaut! 27.10.2019 // Cybill // Das Transsexuellengesetz ist nicht mit dem Grundrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit vereinbar!

#sagteslaut! 17.10.2019 // Fühle mich entmündigt // Verfahren nach dem Transsexuellengesetz ist mit wahnsinnig vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden

#sagteslaut! 11.10.2019 // Svetlana und Ilka Christin // Niemand kann geschlechtliches Empfinden bestätigen oder widerlegen // Nur die Aussage der betreffenden Person zählt und nichts anderes // Mit dem Transsexuellengesetz geht es vielen Menschen in diesem Land ganz schlecht

Back To Top