Was ist trans*? Und warum ist nicht-binär manchmal bei trans* mitgemeint und warum manchmal nicht? (Deutsch mit Untertiteln)

Es sind zwei Schildchen zu sehen. Auf dem oberen steht: Hallo ich bin trans*. Auf dem unteren steht: Hallo, ich bin nicht-binär.

Heute starten wir unsere BVT*-Erklärvideoreihe, mit der wir einfach verständlich, grundlegende Themen rund um das Thema Trans* kurz erklären. Jedes Jahr möchten wir in Kooperation mit trans* und nicht-binären Künstler*innen zwei Videos in verschiedenen Sprachen posten.

In diesem ersten Video geht es um die Fragen: Was ist trans*? Und warum ist nicht-binär manchmal bei trans* mitgemeint und warum manchmal nicht?

 

 

© Bundesverband Trans* e.V. 2021

Videokonzeption und Erstellung: Elliot Blue / instagram: @elliot.blue

Dieses Video ist in fünf Sprachen verfügbar: Deutsch, Türkisch, Arabisch, Englisch und auf deutscher Gebärdensprache.

 

[Audiotext: Was ist trans*? Und warum ist nicht-binär manchmal bei trans* mitgemeint und warum manchmal nicht?

Trans* Personen sind Personen, die sich nicht oder nicht nur mit dem Geschlecht identifizieren, das bei ihnen nach der Geburt eingetragen wurde. Gesellschaftlich werden oft nur zwei Kategorien angenommen, also „Mann“ oder „Frau“. Geschlecht wird also häufig binär verstanden. Trans* kann also heißen, dass sich Personen „dem jeweils anderen“ Geschlecht zugehörig fühlen. Es gibt aber auch trans* Personen, die sich in diesen beiden Kategorien gar nicht oder nur teilweise wiederfinden. Das nennt sich dann nicht-binär.

Manche nicht-binären Personen benutzen für sich auch den Begriff trans*, andere nicht. Deshalb wird oft von „trans* UND nicht-binären Menschen“ gesprochen.

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es noch viel mehr Begriffe gibt, die Menschen für sich selbst nutzen. Trans* und nicht-binäre Menschen sind nichts „Neues“: In vielen Gesellschaften gab es und gibt es schon immer mehr als zwei Geschlechter.

Platzhalter wie das Sternchen oder der Unterstrich stehen für die vielen individuellen geschlechtlichen Selbstbezeichnungen. Trans* und nicht-binär sind Überbegriffe, aber es gibt noch viel, viel mehr.

Die eigene geschlechtliche Identität zu entdecken, ist etwas Wunderbares. Welche Begriffe fühlen sich für DICH gerade gut und passend an?]

An manchen Stellen im Video sind Flaggen zu sehen. Hier findet ihr für was sie stehen:

00:41: Trans*Flagge in den Farben blau, rosa und weiß. Nichtbinäre Flagge in den Farben gelb, weiß, lila und schwarz.

00:55: Fünf Flaggen von oben nach unten: Genderqueer, Genderfluid, Neutrois, Bigender, Agender

01:00: Drei Flaggen von oben nach unten: Two-Spirit, Hijras oder Khawaja Sara, Māhū

Viele der Community-Begriffe, die hier auftauchen, sind im Queer Lexikon erklärt: queer-lexikon.net